Slide background
Mudras – energielenkende Hand- und Körperhaltungen

Der menschliche Körper empfängt und überträgt kontinuierlich Energie. Mudras helfen ihm ins Gleichgewicht zu kommen und Energie effizienter zu empfangen und zu übertragen. Sie fördern das Erlangen einer besseren physische und emotionale Gesundheit. Wenn die „Nadis“ (Energiekanäle) blockiert sind, helfen Mudras stagnierte Energie frei zu setzten.
Sie lindern Müdigkeits- und Erschöpfungszustände und helfen Angst, Stress, Depression, Schuldgefühle und Ärger zu überwinden, den Mind zu beruhigen, die Intuition zu schärfen und Glück zu fühlen.

Mudra Sanskrit: mudrā f. Abdruck; Zeichen; symbolische Geste: „mud“: „Freude“; „ra“: „geben“. Mudra ist also das, was Freude gibt.